Mao Tse-tung: “Die gegenseitige Hilfe und den genossenschaftlichen Zusammenschluss in der Landwirtschaft als eine grosse Aufgabe in Angriff nehmen”

Proletarier aller Länder, vereinigt euch!
Es gibt ein Ziel, die Eroberung der Macht!

DIE GEGENSEITIGE HILFE UND DEN GENOSSENSCHAFTLICHEN ZUSAMMENSCHLUSS IN DER LANDWIRTSCHAFT ALS EINE GROSSE AUFGABE IN ANGRIFF NEHMEN

Mao Tse-tung
15.12.1951

Ausgewählte Werke
Band 5
Reproduziert von
Die Rote Fahne

DIE GEGENSEITIGE HILFE UND DEN GENOSSENSCHAFTLICHEN ZUSAMMENSCHLUSS IN DER LANDWIRTSCHAFT ALS EINE GROSSE AUFGABE IN ANGRIFF NEHMEN

Parteiinternes Rundschreiben von historischer Bedeutung. Vorsitzender Mao Tse-tung verfasste es, um Liu Schao-tschi, der gegen den genossenschaftlichen Zusammenschluss in der Landwirtschaft auftrat, in die Schranken zu weisen. Im Juli 1951 hatte Liu Schao-tschi hinter dem Rücken vom Vorsitzenden Mao Tse-tung und des Zentralkomitees der Partei eine persönliche Stellungnahme geschrieben und verbreitet, in der er den Bericht des Parteikomitees der Provinz Schansi über das Vorantreiben der gegenseitigen Hilfe und des genossenschaftlichen Zusammenschlusses in der landwirtschaftlichen Produktion willkürlich angriff. In dieser Stellungnahme trat Liu Schao-tschi gegen Vorsitzenden Mao Tse-tungs Linie für die sozialistische Umgestaltung der Landwirtschaft auf und bezeichnete sie verleumderisch als „falsche, gefährliche und utopische agrarsozialistische Vorstellung“. Im September des gleichen Jahres leitete Vorsitzender Mao Tse-tung persönlich die Ausarbeitung der „Resolution des Zentralkomitees der Kommunistischen Partei Chinas über die gegenseitige Hilfe und den genossenschaftlichen Zusammenschluss in der landwirtschaftlichen Produktion (Entwurf)“ und verfasste am 15. Dezember, nachdem die Verbreitung des Resolutionsentwurfs beschlossen worden war, dieses Rundschreiben, in dem er die ganze Partei anwies, die gegenseitige Hilfe und den genossenschaftlichen Zusammenschluss in der Landwirtschaft als eine grosse Aufgabe in Angriff zu nehmen.

Anbei der Resolutionsentwurf über die gegenseitige Hilfe und den genossenschaftlichen Zusammenschluss in der landwirtschaftlichen Produktion, den ihr drucken und bis hinunter zu den Kreis- und Distriktsparteikornitees verteilen sollt. Bitte gebt sofort innerhalb und ausserhalb der Partei Erläuterungen im Sinne dieses Entwurfs und sorgt für seine Durchführung. In allen Gebieten, wo die Bodenreform schon vollendet ist, muss das gemacht werden; betrachtet das bitte als eine grosse Aufgabe und nehmt diese in Angriff. Der Resolutionsentwurf kann in parteiinternen Publikationen veröffentlicht werden, in Zeitungen und Zeitschriften mit allgemeiner Verbreitung jedoch darf er nicht erscheinen, weil es sich eben noch um einen Entwurf handelt.