Mao Tse-tung: “Djinggangshan”

Proletarier aller Länder, vereinigt euch!
Es gibt ein Ziel, die Eroberung der Macht!

DJINGGANGSHAN

Mao Tse-tung
Herbst 1928

GedichteReproduziert von
Die Rote Fahne

DJINGGANGSHAN

zur Melodie Hsi Djiang Yüä

Am Fuss des Berges Fahnen und Banner in Sicht,
Am Gipfel Trommeln und Hörner erschallen.
Vom Feind umzingelt mit vielfacher Übermacht –
Wir stehen fest, halten stand.

Dicht schon der Wall, nicht zu durchdringen,
Mehr noch: Der Wille aller zur Festung vereint.
Vom Huangyang-Pass her Geschützdonner dröhnt,
Meldung: Der Feind flieht in die Nacht.