Mao Tse-tung: “Pachtsenkung und Produktion – Zwei wichtige Aufgaben bei der Verteidigung der befreiten Gebiete”

Proletarier aller Länder, vereinigt euch!
Es gibt ein Ziel, die Eroberung der Macht!

PACHTSENKUNG UND PRODUKTION — ZWEI WICHTIGE AUFGABEN BEI DER VERTEIDIGUNG DER BEFREITEN GEBIETE

Mao Tse-tung
07.11.1945

Ausgewählte Werke
Band 4
Reproduziert von
Die Rote Fahne

PACHTSENKUNG UND PRODUKTION — ZWEI WICHTIGE AUFGABEN BEI DER VERTEIDIGUNG DER BEFREITEN GEBIETE

Eine vom Vorsitzenden Mao Tse-tung entworfene innerparteiliche Direktive des Zentralkomitees der Kommunistischen Partei Chinas.

1. Die Koumintang, von den USA unterstützt, mobilisiert all ihre Kräfte, um unsere befreiten Gebiete anzugreifen. Ein das ganze Land erfassender Bürgerkrieg ist bereits zur Tatsache geworden. Die gegenwärtige Aufgabe unserer Partei besteht darin, alle Kräfte zu mobilisieren, um vom Standpunkt der Selbstverteidigung aus die Angriffe der Kuomintang zu zerschlagen, die befreiten Gebiete zu schützen und den Frieden zu erkämpfen. Um dieses Ziel zu erreichen, ist es zur vordringlichen Aufgabe geworden, dass die Bauern in den befreiten Gebieten allgemein aus der Senkung des Pachtzinses nutzen ziehen und die Arbeiter und übrigen Werktätigen von angemessenen Lohnerhöhungen und verbesserten Arbeits- und Lebensbedingungen Vorteil haben; dass gleichzeitig die Grundherren noch ihren Lebensunterhalt bestreiten können und die Industrie- und Handelskapitalisten noch Profite machen können; dass ferner im nächsten Jahr eine umfassende Produktionskampagne entfaltet wird, die Produktion von Getreide und Massenbedarfsartikeln steigt, sich die Lebensbedingungen des Volkes verbessern, Hungernde und Flüchtlinge Unterstützung bekommen und die Bedürfnisse der Armee befriedigt werden. Nur wenn die zwei wichtigen Aufgaben — Pachtsenkung und Produktion erfolgreich ausgeführt werden, können wir die Schwierigkeiten überwinden, den Krieg unterstützen und den Sieg davontragen.

2. Da der Krieg jetzt einen sehr grossen Umfang angenommen hat und viele der führenden Kameraden Kommandoposten an der Front bekleiden, können sie nicht gleichzeitig der Pachtsenkung und der Produktion Beachtung schenken. Daher muss die Arbeit verteilt werden. Jene führenden Kameraden, die im Hinterland bleiben, dürfen neben der vielen Arbeit, die sie verrichten, um unmittelbar die Front zu unterstützen, keine Gelegenheit versäumen, die Arbeit auf diesen beiden wichtigen Gebieten der Pachtsenkung und der Produktion zu organisieren. In den kommenden Winter- und Frühlingsmonaten müssen sie in allen befreiten Gebieten, besonders in den ausgedehnten neuen befreiten Gebieten, eine umfassende Kampagne zur Pachtsenkung entfalten und allgemein die Pacht herabsetzen, um unter der grossen Mehrheit der Bauernmassen einen revolutionären Eifer zu wecken. Ausserdem müssen sie dafür sorgen, dass 1946 die Landwirtschafts- und Industrieproduktion in allen befreiten Gebieten eine neue Entwicklung erlebt. Pachtsenkung und Produktion dürfen nicht wegen des neuen grossangelegten Krieges vernachlässigt werden; im Gegenteil, gerade um die Offensive der Kuomintang zu zerschlagen, muss die Arbeit für die Pachtsenkung und die Produktion intensiviert werden.

3. Die Pachtsenkung soll das Resultat eines Massenkampfes und nicht ein Gnadengeschenk von der Regierung sein. Davon hängt ihr Erfolg oder Misserfolg ab. Im Kampf um die Pachtsenkung wird man schwerlich Überspitzungen vermeiden können. Solange er aber wirklich ein bewusster Kampf der breiten Volksmassen ist, können jegliche Überspitzungen später wieder berichtigt werden. Nur dann können wir die Massen überzeugen und sie erkennen lassen, dass es im Interesse der Bauern und des ganzen Volkes ist, wenn wir den Grundherren erlauben, weiter ihren Lebensunterhalt zu bestreiten, damit sie nicht die Kuomintang unterstützen. Die gegenwärtige Politik unserer Partei besteht immer noch in der Pachtsenkung und nicht in der Beschlagnahme des Bodens. Während und nach der Pachtsenkungskampagne müssen wir der grossen Mehrheit der Bauern helfen, sich in Bauernvereinigungen zu organisieren.

4. Der Schlüssel zum Sieg in der Produktionskampagne liegt in der Organisierung der grossen Mehrheit der Produzenten zu Produktionsorganisationen der gegenseitigen Hilfe. Eine unentbehrliche Massnahme ist die Verleihung von Staatskrediten für Landwirtschaft und Industrie. Sehr wichtig ist auch, die landwirtschaftlichen Arbeiten zeitgerecht zu verrichten und die Arbeitszeitverluste zu verringern. Gegenwärtig müssen wir einerseits Zivilpersonen zur Unterstützung des Krieges mobilisieren; andererseits aber dürfen wir nach Möglichkeit keine Frist für die jeweiligen landwirtschaftlichen Arbeiten versäumen; deshalb müssen wir passende Methoden herausfinden. Truppeneinheiten, Institutionen und Lehranstalten sollen weiterhin in angemessenem Masse an der Produktion teilnehmen, soweit dies den Krieg, die Amtsgeschäfte und das Studium nicht beeinträchtigt. Nur so können sie ihre Lebensbedingungen verbessern und die Lasten des Volkes erleichtern.

5. Wir besitzen schon mehrere grosse und viele mittelgrosse Städte. Es ist jetzt eine wichtige Aufgabe unserer Partei geworden, die Wirtschaft in diesen Städten unter Kontrolle zu bringen und die Industrie, den Handel sowie das Finanzwesen zu entwickeln. Zu diesem Zweck ist es dringend erforderlich, alle verfügbaren qualifizierten Personen zu verwenden und die Parteimitglieder zu überzeugen, dass sie mit ihnen zusammenarbeiten und von ihnen Technik und Methoden der Verwaltung erlernen.

6. Sagt allen Parteimitgliedern, wir müssen fest zum Volk stehen, uns um seine wirtschaftlichen Schwierigkeiten kümmern und die Durchführung der zwei wichtigen Aufgaben — Pachtsenkung und Produktion — als Schlüssel zur Hilfe für das Volk bei der Überwindung seiner Schwierigkeiten betrachten. Wenn wir das tun, werden wir die wärmste Unterstützung des Volkes geniessen und alle Angriffe der Reaktionäre zerschlagen können. Man muss alles immer noch vom Standpunkt langwährender Anstrengungen betrachten, mit Menschenreserven und Materialhilfsquellen sparsam umgehen und alles auf einer langfristigen Grundlage planen; so werden wir des Sieges sicher sein.