Mao Tse-tung: “Taktische Probleme der Arbeit auf dem Lande in den neuen befreiten Gebiete”

Proletarier aller Länder, vereinigt euch!
Es gibt ein Ziel, die Eroberung der Macht!

TAKTISCHE PROBLEME DER ARBEIT AUF DEM LANDE IN DEN NEUEN BEFREITEN GEBIETEN

Mao Tse-tung
15.04.1948

Ausgewählte Werke
Band 4
Reproduziert von
Die Rote Fahne

TAKTISCHE PROBLEME DER ARBEIT AUF DEM LANDE IN DEN NEUEN BEFREITEN GEBIETEN

Es ist notwendig, die taktischen Probleme der Arbeit auf dem Lande in den neuen befreiten Gebieten als ein Ganzes in Erwägung zu ziehen. In diesen Gebieten muss man die in der Periode des Widerstandskriegs gegen Japan gemachten Erfahrungen voll ausnutzen und während einer gewissen Zeit nach der Befreiung eine Sozialpolitik der Senkung der Pacht- und Darlehenszinsen und der ausgewogenen Regulierung des Vorrats an Saatgut und Getreide für die Ernährung sowie eine Finanzpolitik der vernünftigen Lastenverteilung durchführen; dabei sind unsere Hauptschläge ausschliesslich gegen die Hauptkonterrevolutionäre zu richten, die politisch auf der Seite der Kuomintang stehen und sich halsstarrig gegen unsere Partei und unsere Armee stellen, ebenso wie wir während des Widerstandskriegs nur die Landesverräter verhaftet und ihr Eigentum beschlagnahmt haben, und wir dürfen nicht sofort eine Politik sozialer Reformen — Aufteilung der beweglichen Vermögenswerte und des Bodens — durchführen. Der Grund dafür liegt darin, dass nur einige wenige kühne Elemente eine verfrühte Aufteilung der beweglichen Vermögenswerte begrüssen würden, während die Hauptmasse der Bauern nichts zugeteilt erhielte und daher unzufrieden wäre. Ferner ist eine rasche Zersplitterung des gesellschaftlichen Reichtums auch für die Armee von Nachteil. Bei einer vorzeitigen Bodenaufteilung wäre die ganze Last der Armeeversorgung vorschnell allein den Bauern aufgebürdet, statt von den Grundherren und Grossbauern getragen zu werden. Es ist besser, die beweglichen Vermögenswerte und den Boden nicht aufzuteilen, dafür aber in bezug auf die sozialen Reformen die Pacht- und Darlehenszinsen allgemein herabzusetzen, damit die Bauern einen realen Nutzen daraus ziehen können; auf dem Gebiet der Finanzpolitik ist eine vernünftige Verteilung der Lasten durchzuführen, damit die Grundherren und Grossbauern mehr zu zahlen haben. Auf diese Weise wird der gesellschaftliche Reichtum nicht zersplittert und die öffentliche Ordnung wird verhältnismässig stabil sein, das wird uns helfen, alle unsere Kräfte auf die Vernichtung der Kuomintang-Reaktionäre zu konzentrieren. Nach ein, zwei oder sogar drei Jahren, wenn die Kuomintang-Reaktionäre in den ausgedehnten Stützpunktgebieten ausgemerzt sind, wenn die Lage stabil geworden ist, wenn die Massen politisch bewusst geworden sind und sich organisiert haben und wenn der Krieg in weite Ferne gerückt ist, können wir in die Phase der Bodenreform eintreten, in der, wie dies in Nordchina geschehen ist, die beweglichen Vermögenswerte und der Boden aufgeteilt werden. Die Phase der Senkung von Pacht- und Darlehenszinsen darf in allen neuen befreiten Gebieten nicht übersprungen werden; andernfalls würden wir einen Fehler begehen. Die oben dargelegte Taktik muss auch in jenen Teilen der grossen befreiten Gebieten in Nord-, Nordost- und Nordwestchina, die an feindliche Gebiete grenzen, angewendet werden.