Mao Tse-tung: “Über die internationale Einheitsfront gegen den Faschismus”

Proletarier aller Länder, vereinigt euch!
Es gibt ein Ziel, die Eroberung der Macht!

ÜBER DIE INTERNATIONALE EINHEITSFRONT GEGEN DEN FASCHISMUS

Mao Tse-tung
23.06.1941

Ausgewählte Werke
Band 3
Reproduziert von
Die Rote Fahne

ÜBER DIE INTERNATIONALE EINHEITSFRONT GEGEN DEN FASCHISMUS

Eine parteiinterne Direktive, die Vorsitzender Mao Tse-tung im Namen des Zentralkomitees der Kommunistischen Partei Chinas geschrieben hat.

Die faschistischen Machthaber Deutschlands haben am 22. Juni einen Überfall auf die Sowjetunion verübt. Dieser verbrecherische, treubrüchige Aggressionsakt ist nicht nur gegen die Sowjetunion, sondern auch gegen die Freiheit und Unabhängigkeit aller Nationen gerichtet. Der heilige Widerstandskrieg der Sowjetunion gegen die faschistische Aggression dient nicht nur ihrer eigenen Verteidigung, sondern auch der Verteidigung aller Nationen, die den Befreiungskampf gegen die faschistische Unterjochung führen.

Die Aufgabe der Kommunisten in der ganzen Welt besteht jetzt darin, alle Völker zur Schaffung einer internationalen Einheitsfront zu mobilisieren, um gegen den Faschismus und für die Verteidigung der Sowjetunion, die Verteidigung Chinas, die Verteidigung der Freiheit und Unabhängigkeit aller Nationen zu kämpfen. Im gegenwärtigen Zeitabschnitt müssen alle Kräfte auf den Kampf gegen die faschistische Unterjochung konzentriert werden.

Die Aufgaben der Kommunistischen Partei Chinas im ganzen Land bestehen darin:

1. an der antijapanischen nationalen Einheitsfront festzuhalten, auf der Zusammenarbeit zwischen der Kuomintang und der Kommunistischen Partei zu beharren, die japanischen Imperialisten aus China zu verjagen und damit der Sowjetunion Beistand zu leisten;

2. jede antisowjetische und antikommunistische Tätigkeit der reaktionären Elemente in den Reihen der Grossbourgeoisie entschieden zu bekämpfen;

3. auf dem aussenpolitischen Gebiet sich zum Kampf gegen den gemeinsamen Feind mit allen jenen in England, in den USA und in anderen Ländern zusammenzuschliessen, die gegen die faschistischen Machthaber Deutschlands, Italiens und Japans auftreten.